Daniel Haverkamp, Cellist im TonTrio aus KarlsruheDaniel Haverkamp 
Violoncello

wurde 1984 in Bergisch Gladbach geboren. Er erhielt seinen ersten Unterricht auf dem Cello im Alter von sieben Jahren sowie eine grundlegende musikalische Prägung von Robert Reitberger. Es folgten Unterricht bei Barbara Bettina Bertsch und Edwin Koch, mehrere Wettbewerbserfolge als Preisträger des Bundeswett- bewerbs „Jugend musiziert“ sowie bei „Jugend spielt Klassik“ des Lion's Clubs. Verschiedenste Kammermusik- projekte von Barock bis Jazz sowie langjähriges Orchesterspiel begründeten von Anfang an eine Leidenschaft für das Musizieren im Ensemble.

2004 nahm Daniel Haverkamp sein Studium bei Prof. Klaus Heitz in Hannover auf. Nach dem Vordiplom wechselte er zu Prof. Martin Ostertag nach Karlsruhe, wo er 2009 die Künstlerische Ausbildung mit Auszeichnung abschloss. Daran anschließend absolvierte er mit seinen Partnerinnen vom TonTrio ein Kammermusik-Zusatzstudium beim Alban-Berg-Quartett in Köln sowie bei Prof. Dirk Mommertz in Essen.

Mit dem TonTrio gewann Daniel Haverkamp mehrere internationale Preise und erhielt diverse Förderungen, beispielsweise durch das Goethe-Institut und die Yehudi- Menuhin-Förderung „Live Music Now“, außerdem wurden mehrere Auftritte durch den SWR übertragen. Neben der Arbeit im TonTrio sammelte er vielfältige Orchestererfahrung bei Anstellungen u. a. im Gewandhausorchester Leipzig, in der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, im Staatsorchester Stuttgart sowie im Nationaltheaterorchester Mannheim. Ab der Saison 2018/2019 ist Daniel Haverkamp Stellvertretender Solocellist der Nürnberger Symphoniker.


Kontakt: Kontakt Daniel Haverkamp